UNSERE LEISTUNGEN

Behandlungspflege

Blutzuckermessung
Verbandswechsel
Gabe von Medikamenten
Wundversorgung
Insulinspritzen
Blutdruckmessung
Kompressionsverbände
Dekubitusbehandlung
Inhalationen
u. v. m.

Grundpflege

Körperpflege z. B. Duschen
An- und Auskleiden
Hilfe bei d. Nahrungsaufnahme
Prophylaxe Maßnahmen
z. B. Sturz Prophylaxe Maßn.
Aktivierende Pflege
Bewegungsunterstützung
Unterstützung b. Toilettengang
Verwen. v. Inkontinenzprodukten
u. v. m.

Betreuungsleistungen

Zubereitung von Mahlzeiten
Unterstützung beim Einkaufen
Besorgen von Arzneimitteln
Reinigen der Wohnung
Entsorgung von Müll
Wäschewechsel / Reinigung
Hobbys beibehalten
Ausflüge & Spaziergänge
Geistige Anregungen
u. v. m.

Familienpflege

Aufsicht der Kinder
Sicherstellung d. Schulbesuches
Hilfe bei d. Hausaufgaben Freizeitgestaltung
Zubereitung von Mahlzeiten
Reinigen der Wohnung

Beratung

Pflegegrad Erstantrag
Pflegeberatung § 37.3
Beratung und Anleitung
d. pflegenden Angehörigen
zur Wohnraum Anpassung
zur Hilfsmittel Versorgung

Kooperationspartner

mobile Krankengymnastik
Partner Apotheke
Fahrbarer Mittagstisch
Partner Sanitätshaus
mobile Fußpflege / Friseur
Haus Notruf System

PFLEGE BERATUNG
NACH § 7A UND § 37.3

Die Pflegeberatung dient der Qualitätssicherung in der häuslichen Pflege. Je nach Pflegegrad sind diese Termine regelmäßig verpflichtend. Werden Termine der Pflegeberatung wiederholt verpasst, wird das Pflegegeld gekürzt oder sogar komplett gestrichen. Daher sollten sich Personen mit Pflegegrad über die Pflichttermine informieren. 

Die Beratungseinstätze bieten die Möglichkeit, Probleme in der häuslichen Pflege anzusprechen und sich mit Lösungsmöglichkeiten auseinanderzusetzen. Auch für pflegende Angehörige sind die Beratungsgespräche sinnvoll und hilfreich.

Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten der Pflegeberatung unterschieden -

- Die Pflegeberatung nach § 7a SGB XI dient der Erstinformation nach dem Antrag auf Leistungen der Pflegekasse. Wer erstmalig Pflegeleistungen bezieht, erhält eine individuelle Beratung, in der die Leistungsansprüche erklärt werden. Diese Beratung ist freiwillig. Sie kann bei Ihnen zu Hause durchgeführt werden.

- Die Pflegeberatung zu Hause nach § 37.3 ist ab Pflegegrad 2 verpflichtend - wenn ausschließlich Pflegegeld bezogen wird. Für Pflegegrad 2 und 3 ist die Beratung alle sechs Monate abzurufen. Wer Pflegegrad 4 oder 5 hat, muss die Beratungseinsätze alle drei Monate wahrnehmen. Werden Termine versäumt, kann die Pflegekasse Leistungen kürzen oder ganz streichen. Empfänger von Kombinationsleistungen (Pflegegeld und Pflegesachleistungen) haben Anspruch auf regelmäßige Beratung - sind aber nicht verpflichtet diese wahrzunehmen.

WORAN ERKENNE ICH 
EINEN GUTEN PFLEGEDIENST

Erstgespräch im Haushalt des Pflegebedürftigen

Individueller Kostenvoranschlag / Pflegeplan

Gewohnheiten und Vorlieben werden berücksichtigt

Pflegevertrag / individueller Leistungsumfang

24-Stunden Erreichbarkeit / Rufbereitschaft

Kurzfristige Betreuungsmöglichkeiten

Qualifikation der Pflegekräfte

Pflegeleitbild des Pflegedienstes

Logo

Wir freuen uns Ihnen bei Fragen weiterhelfen zu können.

Global Care Pflegedienst GmbH

Hohenzollerndamm 152 / 14199 Berlin

Telefon 03082099559 / Fax 03082099558

Mail info@globalcarepflegedienst.de

Wir sind Mitglied des bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V.

Copyright © 2021 Global Care Pflegedienst GmbH